Die Länder Österreich und Slowakei liegen im Herzen Europas. Mit 49.036 km2 entspricht die slowakische Fläche ungefähr derer Österreichs (83.871 km2) ohne die beiden größten Bundesländer Steiermark und Niederösterreich.

In Österreich leben circa 8 Millionen Menschen - ein Drittel mehr als im Nachbarland Slowakei. Während in der slowakischen Hauptstadt Bratislava 450.000 Menschen wohnen, zählt die Hauptstadt Österreichs Wien mit 1,6 Millionen Einwohnern mehr als drei Mal so viele Bürger.


Vereint in der Europäischen Union

eu Der Beitritt Österreichs zur Europäischen Union (EU) wurde am 1. Jänner 1995 vollzogen. Neun Jahre später, am 1. Mai 2004, war auch für die Slowakei der historische Tag gekommen: Seitdem gehört das Land zur EU.

Die Slowakische Republik stellt damit 1,2 % der Gesamtbevölkerung der 25 EU-Mitgliedsstaaten und liegt ähnlich wie Österreich (1,8 %) im hinteren Mittelfeld. Österreich reiht sich an 14. Stelle, die Slowakei an 16. Stelle in die Rangliste der EU-Bevölkerung ein.


Gemeinsamkeiten in der Sprache

Ähnlich sind sich die beiden Nachbarländer auch in der Sprache. Die Sprachverwandtschaft zwischen Österreich und der Slowakei ist oft überraschend. Beispielsweise nennen die Slowaken ihre Erdäpfel "erdepfle", der Kübel wird "kýbel" geschrieben und der Striezel ist "štricla".

GRENZEN | LOS

Brücken über
den Fluss


Die Nachbarn Österreich & Slowakei

Grenzenlose Auen

Grenzenloser Genuss

Die Slowakei entdecken

Grenzüberschreit-
ende Impuls-
zentren