sk_hochzeit3 Die Bandbreite von Tradition und Bräuchen auf so kleinem Raum ist erstaunlich. Die verschiedenen Trachten aus Hanf oder Schafwolle zeugen von den vielen Kulturen im Land. Neben der historisch bedingten Völkermischung trug die Topographie des Landes - viele, nur schwer zu erreichende Täler - zu dieser kulturellen Vielfalt bei.

Die vielen Volkslieder zu allen Anlässen und Lebensfragen sind ein Beweis für die besondere Musikalität der Slowaken.


Die Kunst des Handwerks

Traditionelles Handwerk blieb bis heute erhalten. Das Drahtflechten ist eine besondere Fertigkeit. In kleinen Dörfern wurde damit begonnen, mit Draht Gebrauchsgegenstände zu flicken. Bald entstanden reine Drahtobjekte, von einfachen Körben und Schalen bis zu Kinderwiegen. Auch Kaiser Josef II. lag als Baby in einer Kinderwiege aus Draht.

drahtflechter_quer Die Kunst des Drahtziehens hat sich bis heute erhalten. So werden beispielsweise Ostereier umgarnt, oder lebensgroße Skulpturen gefertigt. Auch andere Handwerkskünstler wie Flöten- schnitzer, Töpfer oder Kunstschmiede zeigen heute noch, welche Kunst hinter dem Handwerk steckt.


Weltkulturerbe und Filmkulisse

Die Slowakei beeindruckt mit alten Stadtkernen, idyllischen Bauerndörfern, malerischen Kirchen mit interessanten Fresken und schönen Klöstern. Vieles gilt als kulturelles Welterbe. Etliche der Zeitzeugen stehen heute unter Denkmalschutz. Oder werden als Museen und für soziale Zwecke erhalten.

Romantische Burgen und Schlösser, imposante Berge und Schluchten haben immer wieder Filmproduzenten aus dem Ausland angelockt. Die Zipser Burg in der Ostslowakei diente als Kulisse für den Film "Dragonheart" (1996, mit Dennis Quaid): Das Weltkulturerbe Zipser Burg wurde so zur "Ruine von Avalon", dem legendären Erholungsort von König Arthur.

GRENZEN | LOS

Brücken über
den Fluss


Die Nachbarn Österreich & Slowakei

Grenzenlose Auen

Grenzenloser Genuss

Die Slowakei entdecken

Grenzüberschreit-
ende Impuls-
zentren